Textversion

Teufelsmauer | Frauenberg/Hluboka  

Höritz

Traditionelle Passionsspiele wieder belebt

Mitten im Hochsommer finden im kleinen südböhmischen Städchen Horice/ Höritz österliche Passionsspiele mit dem Namen "Passionsspiel von den letzten Tagen und vom Leiden Jesu Christi" statt. Das ganze spielt sich auf der Bühne eines Amphitheaters ab, die 60 Schauspieler sind fast ausschließlich Laiendarsteller, zumeist stammen sie aus Horice selbst.
15 km von Krummau in Richtung Lipnostausee liegt das Dorf . Seit dem Jahr 1816 wird die Tradition der Höritzer Passionsspiele aufrecht erhalten wird. Alljährlich organisieren begeisterte Bewohner das Event in einem natürlichen Amphitheather inmitten der hinreißenden Landschaft. Laienschauspieler zeigen die Geschichte über das Leben und die Kreuzigung Jesus Christus. Ein einfaches, aber berührendes Erlebnis. Die Geschichte der Passionsspiele dokumentiert das Museum im Höritz.Interessant ist, dass amerikanische Filmproduzenten hier während der Passionsspiele in den Jahren 1895 - 1897 den ersten Spielfilm auf tschechischem Gebiet gedreht haben.
Die Höritzer Passionsspiele haben eine bis ins 13. Jahrhundert reichende Tradition. Diese wurde zum ersten Mal durch den ersten Weltkrieg unterbrochen und zum zweiten Mal im Jahre 1948 auf Grund der Machtübernahme der Kommunisten in der damaligen Tschechoslowakei, die die Passionsspiele als der kommunistischen Ideologie nicht entsprechend bezeichneten und schließlich verboten. Bis zum Jahre 1939 wurden in Horice die Passionsspiele auf deutsch aufgeführt, ab dem Jahre 1936 durch eine tschechische Übersetzung ergänzt.
Als im Jahre 1936 das Nazi- Regime die Spiele in Oberammergau verbot, wurde Höritz/Horice sogar zum Hauptträger der alten Tradition. Nach dem zweiten Weltkrieg wurden die meisten Bewohner des deutschen Dorfes Höritz vertrieben, weil sie Deutsche waren.
Die tschechischen Neuansiedler versuchten, die alte Tradition wiederzubeleben. Es wurde allerdings nur zwei Jahre gespielt und dann war es für die nächsten 40 Jahre aus, da die Menschen dem Vorschlag der Kommunisten, Jesus in die Landwirtschaftliche Produktionsgesellschaft eintreten zu lassen, nicht zugestimmt hatten.

Erst seit der Wende gibt es wieder Passionsspiele. Die Aufführungen finden jeweils Ende Juli/Anfang August jeden Jahres statt. Infos zu Eintrittskarten unter www.krummau.de/html/termine.html unter dem jeweiligen Datum.





Druckbare Version

_ English Language AGB Die Währungskurse Unsere Urlaub-Links Impressum Oft gestellte Fragen Schloss Krummau