Textversion
Auto und Bahn
Braukunst und Böhmen
Literatur

Essen und Trinken  

Zollgrenzen

Seit 1. Mai 2004 ist Tschechien mit neun weiteren Ländern Mitgliedstaat der Europäischen Union. Wie für alle anderen EU-Staaten gilt seitdem auch für Tschechien grundsätzlich das europäische Recht. In einigen Bereichen sind jedoch Übergangsfristen vorgesehen. Dazu zählen bestimmte Vorschriften des Zoll- und Verbrauchsteuerrechts.

Im gemeinsamen Binnenmarkt gibt es bei Reisen grundsätzlich für die mitgeführten Waren kaum mehr Beschränkungen, sofern die Waren für den persönlichen Bedarf des Reisenden bestimmt sind und aus dem sog. zoll- und steuerrechtlich freien Verkehr der EU stammen (d.h. Waren, die der Reisende in einem Einkaufsgeschäft erworben hat).

Aber: Für das Verbringen von Tabakwaren aus Tschechien nach Deutschland gelten im privaten Reiseverkehr aufgrund des bestehenden hohen Steuergefälles zwischen beiden Ländern seit 01. Mai 2004 für eine bestimmte Übergangszeit gesonderte Freimengen:




  Fernreisende  Bewohner grenznaher Gemeinden, Grenzarbeiter und Berufspendler  Fristende  
Zigaretten  200 Stück  40 Stück   31.12.2007  
Zigarren  50 Stück  10 Stück  31.12.2006  
Zigarillos  100 Stück  20 Stück  31.12.2006  
Rauchtabak  250 Gramm  50 Gramm  31.12.2006  



Dabei ist zu beachten: Es darf nur eine der genannten Freimengen in Anspruch genommen werden.

Über die Freimengen hinausgehende Mengen an Tabakwaren werden vom Zoll sichergestellt und vernichtet. Zusätzlich muss der Reisende die Tabaksteuer entrichten.

Für andere hochsteuerbare Waren wie alkoholische Getränke und Mineralöl-Kraftstoffe gilt Abgabenfreiheit im Reiseverkehr für die folgenden Richtmengen:




Spirituosen  bis 10 Liter 
Zwischenerzeugnisse(z.B. Likörwein, Wermutwein)  bis 20 Liter 
Wein / Sekt  bis 90 Liter, davon höchstens 60 Liter Sekt  
Bier  bis 110 Liter  
Kraftstoff   bis 20 Liter (in einem Reservekanister) zusätzlich zum Inhalt im Hauptbehälter 



Die o.g. Mengen bleiben ohne Nachweis abgabenfrei, wenn sie aus einem Mitgliedstaat der EU zu privaten Zwecken selbst nach Deutschland verbracht werden. Bei größeren Mengen ist ein Nachweis über die private Zweckbindung (Abgrenzung zur Gewerblichkeit) zu erbringen.

Der deutsche Zoll kontrolliert seit 1. Mai 2004 an den Binnengrenzen nicht mehr. Zum Ausgleich setzt der Zoll Mobile Kontrollgruppen (MKG) ein, die darauf achten, dass die Vorschriften und Bestimmungen eingehalten werden.

Bitte erkundigen Sie sich bereits bei der Einreise nach Tschechien nach den aktuellen Mengenbeschränkungen. Unsere Angaben stammen vom Juli 2004 und sind ohne Gewähr.





Druckbare Version

_ English Language AGB Die Währungskurse Unsere Urlaub-Links Impressum Oft gestellte Fragen Schloss Krummau